25.08.2017

„Unsere Schule läuft für Kati“ Sponsorenlauf am Gymnasium in Maria Veen am 31. August unterstützt Delphintherapie

Gymnasiasten gehen am zweiten Schultag des neuen Schuljahrs auf die Strecke

Aus der BZ vom 24. August: Die Reise im Oktober 2017 steht. „Die Delphintherapie für Kati mit der begleitenden Familientherapie ist gebucht.“ Das teilt Frank Merx mit. Wie berichtet, ist seine Tochter Kati von einer seltenen Gen-Mutation betroffen, dem Rett-Syndrom.

Die Zehnjährige kann nicht sprechen. Das Laufen gelingt nur mit angepassten Orthesen. Die Hände machen überhaupt nicht das, was Kati möchte. Vor einigen Jahren war Kati Merx mit ihren Eltern und den beiden Schwestern mehrere Wochen auf Curaçao. Dort machte sie eine „sehr erfolgreiche Delphin-Therapie“.

Kati möchte im Herbst 2017 ein zweites Mal nach Curaçao. Viele Mitstreiter brachten sich ein (die BZ berichtete). 15.000 Euro werden benötigt. Ende März überschritt die Spendenaktion „Ein Herz für Kati“ die 10.000-Euro-Marke. Das Konto führt Dolphin Aid in Düsseldorf. Das Gymnasium Maria Veen unterstützt die Aktion. Der Termin des Sponsorenlaufs ist am zweiten Schultag des neuen Schuljahrs. Am Donnerstag, 31. August, wird der Sponsorenlauf für Kati in der vierten bis sechsten Schulstunde ausgerichtet.

Ein Großteil der erforderlichen Summe sei über Spenden sowie Aktionen hereingekommen, hieß es gestern weiter. Den Rest wolle man mit dem Sponsorenlauf des Gymnasiums für Kati schaffen, so Winfrid Gebhard, Lehrer am Gymnasium und Nachbar der Familie Merx im Rekener Ortsteil Bahnhof.

Laut Gebhard sei ihm die Idee gekommen, ob nicht auch das Gymnasium als christliche Schule sich an der Hilfsaktion für Kati beteiligen könne. Er sieht sich als „Mittelsmann“. Nach vorheriger Rücksprache mit Schulleiter Johannes Alings und dessen Zustimmung trug Gebhard das Anliegen den SV-Lehrern des Gymnasiums der Mariannhiller Missionare vor.

Frank Merx sei zu einer Besprechung des Schülervertretungsteams und der SV-Lehrer Annette Glombitza, Franz Josef Bieling und Peter Schotte eingeladen worden. Die Schülervertretung (SV) habe das Anliegen aufgenommen und sich für einen Sponsorenlauf entschieden.

Ein solcher oder etwas Ähnliches soll nun alle zwei Jahre von der SV für einen guten Zweck am Gymnasium veranstaltet werden. 80 Prozent des Erlöses sollen an den guten Zweck gehen und 20 Prozent für die Schülerschaft/SV-Projekte verbleiben. In diesem Jahr heißt das Motto „Unsere Schule läuft für Kati“.


zum News-Archiv

powered by webEdition CMS