03.02.2015

Naturwissenschaft lebendig erlebt

Aus der BZ vom 30.01.:

Jedes Jahr im Januar bietet das Gymnasium der Mariannhiller Missionare eine besondere Aktion für GrundschülerInnen an: einen Nachmittag lang Naturwissenschaft zum Staunen. Auch an diesem 21. Januar war es wieder soweit. Über einen Flyer an die Grundschulen hatten die Fachschaften Chemie und Physik sich direkt an die Adressaten in den Grundschulen gewandt. Schon ab 14.00 (offizieller Beginn war eigentlich erst 14.30 Uhr) eroberten die jungen Viertklässler begleitet von ihren Eltern das Schulgebäude, wo sie in der vom Duft frischer Waffeln angenehm einladenden Pausenhalle von den Organisatoren herzlich gegrüßt wurden. Begleitet von SchülerInnen der 8. Klassen des Gymnasiums, angeleitet bei den Experimenten von SchülerInnen der Physik/Chemie -Leistungskurse der Stufen Q1 und Q2 tauchten die annähernd 90 Jugendlichen in die faszinierende Welt der Naturwissenschaften ein.

Den interessierten SchülerInnen erläuterten die Fachlehrer die spannenden Hintergründe der Versuchsanordnungen zum Thema „Elektrizität“. Während die Eltern in der Pausenhalle bei Kaffee und Waffeln (hergestellt von Schülerinnen der 7c. Danke!) intensiv mit dem anwesenden Schulleiter und den Patres der Mariannhiller Missionare ins Gespräch kamen, lernten die Grundschüler so manches Elementare aus den Fächern Chemie und Physik kennen .

Nach dem Ende der Naturwissenschafts-Ralley fanden sich die Kinder zufrieden, aber auch durstig und hungrig wieder bei ihren Eltern ein und konnten neben einer leckeren Waffel, einem Durststiller und einer „Goldmünze“noch ein kleines Diplom über den erfolgreichen Besuch mit Stolz nach Hause nehmen.

Auf ein neues im nächsten Jahr!

Frank Weßel

 


zum News-Archiv

powered by webEdition CMS